Stimmungsvolle Cor(on)dulafeier 2021

Im Gegensatz zum Vorjahr, in dem der Anlass abgesagt werden musste, war Corona an der Cordulafeier 2021 nur noch eine Klammerbemerkung. In stimmungsvoller Atmosphäre ehrte die Spanischbrödlizunft Baden sieben verdiente Persönlichkeiten, enthüllte die neue Cordula und liess Silbereysen & Klingelfuss ihren Schwatz halten.

Der Brödlirat hat am Mittwochabend nach den Herbstferien folgende sieben Persönlichkeiten, die sich für die Region Baden verdient gemacht haben, an der Cordulafeier 2021 geehrt:


Patrizia Bertschi, ehemalige Präsidentin des Netzwerks Asyl Aargau

Daniela Fleischmann, ehemalige Leiterin des Sozialwerks Hope

Albin Peterhans, ehemaliger und langjähriger Bezirksschullehrer

Toni Rohrer, ehemaliger Ressortleiter Dienste der Regionalwerke AG Baden

Andrea Schaer, Archäologin für die Ausgrabungen in den Bädern

Annette Schindler, ehemalige Leiterin des Animationsfilmfestivals Fantoche

Antonia Stutz, Präsidentin der Theaterstiftung Region Baden-Wettingen


Als neue Cordula enthüllt wurde Sabrina Lanter.


Torwächter Silbereysen und Frau Klingelfuss hielten ihren traditionellen Stadtschwatz. Natürlich war darin auch Corona ein Thema. Ansonsten erinnerte nur noch der Apéro entfernt an die dunkleren Zeiten – 2020 war die Cordulafeier abgesagt worden –, indem Brot und Wein für das Volk schutzmassnahmenkonform hinter Plexiglasscheiben paratgemacht wurden.


Und so berichtete das «Badener Tagblatt» über die Cordulafeier 2021.